CV Görling

Andreas Görling
Geburtsdatum 23.09.1960 in Braunschweig
Staatsangehörigkeit deutsch
1966 – 1970 Grundschule München
1970 – 1979 Gymnasium München
1979 – 1980 Wehrdienst, Mittenwald
1980 – 1986 Studium der Chemie, TU München
1986 Diplom
1986 – 1990 Doktorand, Institut für Physikalische und Theoretische Chemie,
TU München
1990 Promotion
1991 – 1992 Forschungsstipendiat der DFG, Department of Chemistry and Quantum Theory Group,
Tulane University, New Orleans
1992 – 1995 Habilitationsstipendiat der DFG,
Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, TU München,
Department of Chemistry and Quantum Theory Group,
Tulane University, New Orleans
1995 Habilitation
1995 – 2000 Privatdozent, Heisenbergstipendiat der DFG, Institut für Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, TU München
2000 Hans G.A. Hellmann-Preis für Theoretische Chemie
2001 – 2002 Privatdozent, Oberassistent,
Lehrstuhl für Theoretische Chemie,
TU München
2003 – 2004 C3-Professur für Theoretische Chemie,
Universität Bonn
seit 2004 Ordinarius für Theoretische Chemie, Geschäftsführender Vorstand Computer-Chemie-Centrum,
Universität Erlangen-Nürnberg